top of page

Die Aura

Was genau ist eigentlich die Aura? Du bist doch bestimmt auch schon einmal jemandem begegnet, der eine unheimlich tolle und starke Ausstrahlung hatte oder? Über den du gesagt hast: "Wenn er oder sie den Raum betritt, ist es als würde die Sonne aufgehen." Wir können dieses besondere Licht, das uns umgibt, zwar nicht direkt sehen, können es aber deutlich fühlen. Und genau das macht die Aura aus. Sie ist sozusagen die unsichtbare Energie, die über die physischen Grenzen unseres Körpers hinaus spürbar ist.


Jedes Lebewesen hat eine Aura, nicht nur wir Menschen. Man kann sie z.B. mit den Händen erspüren, oder mit dem inneren Auge wahrnehmen. Wir alle tragen die Veranlagung in uns, die Aura wahrnehmen zu können. Alles was wir dazu benötigen, ist bereits in uns. Wie bei allen anderen Dingen im Leben, bedarf es lediglich etwas Übung um ans Ziel zu kommen.



Menschen, die bereits sehr weit in ihrer spirituellen Entwicklung sind, können in den unterschiedlichen Farben der Aura "lesen." So zeigen leuchtende Farben z.B. Talente an, die wir bereits stark nutzen. Wogegen eher trübe Farben auf Potenziale hinweisen können, die wir (noch) nicht richtig nutzen. Energetische Blockaden lassen sich dadurch ebenso "lokalisieren" wie körperliche Beschwerden.


Diese können etwa durch dunkle Stellen in der Aura wahrgenommen werden. Die Farben der Aura entsprechen von der Bedeutung, ungefähr denen der Chakren. Negative Gefühle wie Wut, Angst oder auch Stress, können die Aura "verschmutzen" und uns gleichzeitig energetisch schwächen. Durch Meditation lässt sich die Aura jedoch wieder reinigen und somit auch klären und stärken.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page