top of page

Spiritualität erleben

Spiritualität kommt aus dem lateinischen und bedeutet so viel wie "Geist" oder "Atem." Spiritualität wird unterschiedlich interpretiert. Die meisten Menschen verbinden die Spiritualität mit Übernatürlichem, mit etwas das über den menschlichen Verstand hinausgeht. Spiritualität ist das Göttliche. Die Verbundenheit. Verbundenheit mit anderen Menschen oder mit der Natur, dem Universum. Um sich der Spiritualität zu öffnen müssen wir Erwachsenen fähig sein unser Ego hintenan zu stellen.


Kinder sind im allgemeinen sehr aufgeschlossen und lebhaft. Sie machen sich keine Gedanken und leben im Hier und Jetzt, in dieser Minute. Ohne sich zu fragen was in den nächsten Minuten oder Stunden geschehen wird. Sie wollen einfach die Welt entdecken und verstehen. Sie stellen Fragen und hinterfragen. Kinder leben sehr häufig in ihrer eigenen Welt. Sie leben einfach, machen das wonach ihnen gerade ist und sind unbeschwert. Ohne Ego.



Ältere Kinder machen sich durchaus schon mehr Gedanken. Über die Welt, über das Leben. Aber Kinder wollen nicht nur die Welt entdecken. Die tiefe Verbindung mit anderen Menschen, vorzugsweise zu ihren Eltern, ist eine unverzichtbare Basis und festigt das Vertrauen. Das Urvertrauen. Hinter dem Urvertrauen verbirgt sich demnach nichts anderes als ein Gefühl das man sich gut aufgehoben und geliebt fühlt. Kinder brauchen diese enge Bindung zur Mutter und Vater weil dies der Grundstein für das Urvertrauen ist. Das Fundament. Es gibt ihnen Stabilität und Sicherheit in ihrem Leben. Sicherheit können jedoch nicht nur Mütter oder Väter geben, sondern auch der Glaube. Der Glaube an Gott, der Glaube an Engel oder auch imaginäre Freunde.


Wenn wir Erwachsenen uns ein Beispiel an den Kindern nehmen, uns einlassen und unser Ego hintenan stellen, können wir mit unseren Kindern im Hier und Jetzt leben und diese tiefe Verbundenheit spüren. Wir öffnen uns für die Liebe, für das Licht und können wundervolle Erfahrungen machen, ein Stück unbeschwerte Kindheit erleben und zusammen mit unseren Kindern spüren das da mehr ist als das wir mit unserem Verstand wahrnehmen und mit unseren Augen sehen.

Hozzászólások


A hozzászólások ki vannak kapcsolva.
bottom of page